Stand: 10.06.2021 08:43 Uhr

Kein PCR-Test mehr nötig: Niederlande vereinfachen Einreise

Ein Schild markiert die Grenze zu den Niederlanden. © NDR Foto: Britta Nareyka
Vom Emsland in die Niederlande: Einreise wird erleichtert. (Themenbild)

Seit Donnerstag gelten für den Grenzverkehr in die Niederlande neue Regeln: Wer sich länger als zwölf Stunden im Nachbarland aufhalten möchte, braucht keinen negativen PCR-Test mehr. Auch die Quarantäne von zehn Tagen fällt nach Angaben der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen weg. Bisher waren nur Grenzpendler - etwa aus dem Emsland - und Touristen, die nicht länger als zwölf Stunden bleiben wollten, von der Testpflicht befreit. Bei der Rückreise nach Deutschland muss dann allerdings ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Außerdem müssen sich Urlaubs-Rückkehrer über das Einreiseportal der Bundesregierung anmelden. Ausnahmen gelten für Pendler und für Verwandtenbesuche.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 10.06.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Einsatzwagen des Kampfmittelräumdienstes steht vor einer Baustelle in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Osnabrück: 10.000 Bürger müssen wegen Bombe Häuser verlassen

Am kommenden Sonntag wird im Stadtteil Schinkel eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen