Stand: 21.05.2019 10:59 Uhr

Katholische Jugend bei 72-Stunden-Sozialaktion

Rund 5.000 junge Menschen aus dem Bistum Osnabrück beteiligen sich an der bundesweiten 72-Stunden-Sozialaktion der katholischen Jugend. In 154 Gruppen wollen sie sich 72 Stunden lang in einem sozialen, ökologischen, politischen oder interkulturellen Projekt engagieren, wie Vertreter der Jugendorganisationen am Dienstag in Osnabrück mitteilten. Die Aktion solle zeigen, dass junge Menschen Kirche, Politik und Gesellschaft mitgestalten und Verantwortung übernehmen wollten, sagte Anke Trecksler von der Katholischen Landjugendbewegung. Die Gruppen aus Zeltlager-Teams, Schulklassen sowie Sportvereinen erfahren jeweils erst beim Start der Aktion am Donnerstagnachmittag, welche Aufgabe sie innerhalb der 72 Stunden zu bewältigen haben. 2013 bauten Jugendliche etwa Spielplätze und Gebäude für Kindergärten, organisierten ein Kinderfest in einem Krankenhaus und verschönerten Gartenanlagen rund um Gemeindehäuser, Schulen oder Kindergärten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.05.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:17
Hallo Niedersachsen
03:57
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen