Stand: 11.02.2021 14:44 Uhr

Hausbrand in Diepholz: 100.000 Euro Schaden

Ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus einen Dachbrand. © TeleNewsNetwork TV
70 Feuerwehrleute bekämpften den Brand. (Themenbild)

Beim Brand einer Einliegerwohnung eines Einfamilienhauses in Diepholz ist am Donnerstagmorgen der 43 Jahre alte Bewohner durch Rauchgase leicht verletzt worden. Er hatte vergeblich versucht, die Flammen zu löschen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden durch den Brand auf mindestens 100.000 Euro und versucht nun, die Brandursache zu ermitteln.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.02.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Person sitzt in einer S-Bahn mit einer Maske auf, bei ihrem Spiegelbild fehlt die Maske. © picture alliance/imageBROKER Foto: Michael Weber

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen