Stand: 27.05.2020 07:47 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Haren: 69-Jähriger stirbt bei Unfall auf A31

Leuchtschriftanzeige von einem Polizeifahrzeug © picture alliance / dpa Foto: Jürgen Mahnke
Ein Autofahrer kommt bei einem Unfall bei Wesuwe ums Leben. (Themenbild)

Am Dienstagabend ist ein 69-Jähriger auf der Autobahn 31 in der Nähe des Harener Ortsteils Wesuwe (Landkreis Emsland) bei einem Unfall in seinem Auto gestorben. Der Mann aus Gelsenkirchen war zwischen Meppen und Haren in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam, wie die Polizei mitteilte. Er geriet in den Straßengraben und überschlug sich dort mehrfach. Anschließend blieb das Auto auf der Seite liegen. Der 69-Jährige konnte von den Einsatzkräften nur tot geborgen werden. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
9 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 9 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 27.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Person hält Protestplakat: "Make Earth Great Again" © dpa-Bildfunk Foto: Martin Schutt

FFF: Klima-Aktivisten kehren auf die Straße zurück

Die Bewegung "Fridays for Future" plant am Freitag den ersten globalen Klimastreik seit Beginn der Corona-Pandemie. In Niedersachsen und Bremen sind an 60 Orten Proteste angekündigt. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Uni Osnabrück entwickelt Modell für Corona-Prognose

Ein an der Universität Osnabrück mitentwickeltes Modell soll eine Fünf-Tages-Prognose des Corona-Infektionsgeschehens für einzelne Landkreise ermöglichen. Grundlage sind Daten des RKI. mehr

Der Schriftsteller Erich Maria Remarque 1956 auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin. © dpa - Bildarchiv Foto: Bruechmann

Remarque: Mit Anti-Kriegsroman zum Star

Einst Soldat im Ersten Weltkrieg, wird der Osnabrücker Autor Erich Maria Remarque mit dem Antikriegs-Roman "Im Westen nichts Neues" weltberühmt. Am 25. September 1970 stirbt er in der Schweiz. mehr

Ein Zug der Nordwestbahn steht an einem Bahngleis. © NDR

Zug kollidiert mit Schafherde

Bei Osnabrück ist ein Zug der Nordwestbahn in eine Schafherde auf den Gleisen gefahren. Zwei Tiere wurden tödlich verletzt. Die Fahrgäste blieben unverletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen