Stand: 20.01.2017 07:30 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Gutachter prüft eingestürztes Turnhallen-Dach

Bild vergrößern
Ein Kran sollte die am stärksten verformten Dachteile stabilisieren. Zusammengebrochen ist nun der nicht gesicherte Bereich.

Auch wenn am Donnerstagmorgen das Dach einer Turnhalle in Lingen eingestürzt ist, schwingt Erleichterung mit. "Da die Halle rechtzeitig gesichert und gesperrt worden war, sind glücklicherweise keine Personen zu Schaden gekommen", sagte Lingens Erster Stadtrat Stefan Altmeppen. Das zur Johannesschule gehörende Gebäude sei bereits am Montag gesperrt worden, weil sich die Balken verformt hatten. Verletzt wurde deshalb niemand. Ein Sachverständiger solle den Schaden an der 18 mal 33 Meter großen Halle begutachten.

Von Kran gesicherter Teil hielt, andere Seite stürzte ein

Bild vergrößern
Lingens Stadtbaurat Schreinemacher will die bauähnlichen Turnhallen noch einmal genau prüfen lassen.

"Wir waren Mittwoch sehr zuversichtlich, dass nichts passieren kann", sagte Stadtbaurat Lothar Schreinemacher. Umso erstaunter seien er und seine Kollegen jetzt. Seit Wochenbeginn seien die am stärksten verbogenen Dachbinder, also der tragende Teil des Dachstuhls, von außen durch einen Autokran gesichert gewesen, so der Stadtbaurat. Nachgegeben hätten die anderen, die nur wenig verformt gewesen seien. "Daraufhin mussten wir den eigentlich abgesicherten Bereich des Daches kontrolliert herunterkommen lassen." Erklären kann sich der Stadtbaurat den Einsturz nicht. Bei der jüngsten Baumaßnahme im Jahr 2010 seien die Dachbinder zwar nicht ausgetauscht, aber kontrolliert worden.

Baugleiche Hallen werden erneut überprüft

Bild vergrößern
Die Turnhalle wurde 1966 gebaut, das Dach zuletzt im Jahr 2010 saniert.

Seit Entdeckung der verbogenen Dachbalken lässt die Stadt alle vier baugleichen Turnhallen im Stadtgebiet prüfen, betonte Schreinemacher. Weil die Konstruktion in der Turnhalle der Bramscher Grundschule ebenfalls auffällig gewesen sei, sei das Gebäude seit Donnerstag geschlossen worden. Die Dachkonstruktion werde derzeit komplett abgestützt. An den Turnhallen in Baccum, Brögbern und an der Bäumerstraße habe man keine Verformungen entdeckt. Zur Sicherheit sollen die Dächer nun aber geöffnet und genauer untersucht werden, so der Stadtbaurat.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 19.01.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:07
Hallo Niedersachsen
07:23
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen