Stand: 16.05.2019 14:30 Uhr

Großkontrolle: 33 Festnahmen an der Grenze

Bei einer Kontrolle entlang der deutsch-niederländischen Grenze haben Beamte beider Länder 33 Menschen festgenommen. Ihnen werden unter anderem Geldwäsche und Vermögensdelikte zur Last gelegt, teilte die niederländische Grenzpolizei am Donnerstag in Den Haag mit. Bei der Kontrolle am Mittwoch an Grenzübergängen zwischen Groningen im Norden und Aachen im Süden wurden außerdem 79 Rauschgiftverstöße, 27 Ausländer ohne erforderliche Aufenthaltspapiere sowie 58 Autofahrer unter Alkoholeinfluss festgestellt. 21 Fahrer wurden ohne Führerschein am Steuer ertappt. Mehr als 8.000 Autos sowie grenzüberschreitende Züge wurden überprüft. Ziel war die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, der illegalen Einwanderung sowie des Menschenschmuggels, teilte die Grenzpolizei der Niederlande, mit. Außerdem kassierten die Beamten knapp 17.000 Euro an unbezahlten Geldbußen ein.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Kamera-Bildschirm vor einem Bildmischer-Bildschirm. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Sonntag, den 26. Mai 2019.

3,12 bei 532 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.05.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen