Stand: 28.09.2020 06:30 Uhr

Gegner sehen Wippingen auf Liste möglicher Endlager

Castorbehälter im Zwischenlager in Gorleben. © dpa Foto: Kay Nietfeld
Kommt der Salzstock bei Wippingen als atomares Endlager infrage? Atomkraftgegner aus der Region befürchten es. (Themenbild)

Atomkraftgegner im Emsland rechnen damit, dass der Salzstock bei Wippingen heute von der Bundesgesellschaft für Endlagererung (BGE) als möglicher Standort für ein deutsches Endlager benannt wird. In den 1970er-Jahren war Wippingen neben Gorleben bereits in die engere Wahl gekommen. Bereits damals gab es breite Proteste: Parteiübergreifend stemmten sich Lokalpolitiker, Bauernverbände und Landjugend in einer Bürgerinitiative gegen die Pläne eines Endlagers, 1976 nahmen rund 800 Fahrzeuge an einer Trekkerdemo in Wippingen teil. Jan Deters von der Bürgerinitiative rechnet nach der heutigen Veröffentlichung der möglichen Standorte wieder mit Protesten in der Region. Die Initiative Atomkraftgegner im Emsland will am Mittag Landrat Marc-André Burgdorf symbolische Atomfässer übergeben.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 28.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Keine Weihnachtsmärkte in Oldenburg und Osnabrück

Andere Städte warten auf das Hygienekonzept des Landes. Es soll Ende Oktober stehen und etwa den Glühweinverkauf regeln. mehr

Älterer Herr spielt Schach
3 Min

Pflegeheim Bad Essen: Der Alltag in einem Corona-Hotspot

Mehr als 30 Menschen mussten dort in Quarantäne. Das ist sowohl für Pflegekräfte als auch für Bewohnerschaft schwierig. 3 Min

Eine Geflügelfleisch-Auslage in einem Lebensmittelgeschäft. © dpa Foto: Christians, Malte

Studie: Hähnchenfleisch mit resistenten Keimen belastet

Laut der Umweltorganisation Germanwatch werden in der Geflügelwirtschaft auch wichtige Reserve-Antibiotika eingesetzt. mehr

Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung in einem Krankenzimmer auf der Intensivstation. © picture alliance/dpa Foto: Marcel Kusch

Immer mehr Corona-Patienten müssen ins Krankenhaus

Mit steigenden Infektionszahlen nehmen auch schwere Krankheitsverläufe zu. Dutzende Patienten müssen beatmet werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen