Stand: 22.06.2021 20:45 Uhr

Gefängnis-Seelsorge für Muslime soll professioneller werden

Ein Aufseher schließt Tür einer Geschlossenen Unterbringung auf. © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: Maurizio Gambarini
Zurzeit ist es noch die Ausnahme, dass muslimische Gefangene von Seelsorgern betreut werden. (Themenbild)

Niedersachsen plant, die Gefängnis-Seelsorge für muslimische Inhaftierte im Strafvollzug professioneller zu gestalten. Die Universität Osnabrück stellt dazu heute Ergebnisse eines Projekts vor. Wissenschaftler hatten seit dem vergangenen Jahr die Situation der muslimischen Gefangenen analysiert. Während in Deutschland die beiden großen christlichen Kirchen eine lange Tradition in der Gefängnis-Seelsorge haben, ist das Betreuen von muslimischen Gefangenen immer noch die Ausnahme. Das Projekt wurde vom niedersächsischen Justizministerium mit 341.000 Euro finanziert.

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt eine Party in einer Disco. © picture-alliance Foto: Felix Kästle

Corona-Infizierter in Osnabrücker Disco mit 1.370 Gästen

Wer in Quarantäne muss, hängt vom Virus-Typ ab. Nach bisherigen Labor-Ergebnissen haben Genesene und Geimpfte Glück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen