Stand: 26.04.2018 16:06 Uhr

Flexible Arbeitszeit-Modelle auch im Handwerk

von Susanne Schäfer, NDR Info Wirtschaftsredaktion

Heutzutage ist mehr freie Zeit vielen Arbeitnehmern wichtiger als mehr Geld. In Zeiten des Fachkräftemangels bringt das viele Chefs in Bedrängnis - auch im Handwerk. Denn die Liste der Kundenaufträge ist oft lang. Der Handwerksbetrieb Otten im emsländischen Meppen versucht, sowohl seinen Kunden als auch seinen Mitarbeitern gerecht zu werden.

Bild vergrößern
Der Handwerksbetrieb Otten sagt auch schon mal Aufträge ab, um die Mitarbeiter nicht zu überfordern, sagt Inge Otten.

Inge Otten steckt in einem Dilemma. In dem Kälte-, Klima- und Elektrobetrieb Otten ist sie für knapp 65 Mitarbeiter zuständig. Um die zu halten, wählt sie neue Aufträge ganz genau aus, sagt auch mal nein, wenn der Weg zur Baustelle zu lang ist: "Wirtschaftlich ist es natürlich interessant, immer etwas Neues anzunehmen. Auf der anderen Seite sind wir durch die begrenzte Anzahl an Mitarbeitern, die wir nicht aufstocken können, eingeschränkt. Wir müssen die Mitarbeiter schützen und schauen, dass wir die Menschen, die bei uns beschäftigt sind, nicht überfordern. Deshalb sagen wir immer wieder Aufträge ab."

Work-Life-Balance gerät manchmal in den Hintergrund

Die Firma Otten ist kein Einzelfall, sagt Alexander Strehl, der in der Handwerkskammer Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim Firmen zum Thema Work-Life-Balance berät: "Aufgrund der guten Auftragslage und einer extrem guten Auslastung der Betriebe ist das Thema Work-Life-Balance derzeit eher Wunschdenken. Es bestehen Zeitdruck und Kapazitätsengpässe. Man versucht in den Betrieben aber trotzdem, dieses Thema im Blick zu haben. Es gibt viele Betriebsinhaber, die mir sagen, sie möchten ihre Mitarbeiter nicht verbrennen."

Werben mit der Vier-Tage-Woche

Inge Otten wirbt inzwischen damit, dass Monteure in dem Kälte-, Klima- und Elektrobetrieb immer ein langes Wochenende haben. Sie arbeiten zwar Vollzeit, 40 Stunden, aber nur an vier Tagen. Die eine Gruppe der Monteure von montags bis donnerstags die anderen von dienstags bis freitags. Sie ist überrascht, wie gut es ankommt, sagt sie: "Das ist zwar ein relativ starres Modell, bietet den Leuten aber viele Vorteile. Die meisten Mitarbeiter finden das richtig gut, unter anderem die Auszubildenden, was mich überrascht hat. Aber die sagen, mit diesem einen Tag können sie so viel mehr anfangen."

Reportage-Feature

Mein Leben, meine Arbeit

01.05.2018 10:05 Uhr
NDR Info

Ein Reportage-Feature von Jens Brommann und Susanne Schäfer aus der NDR Info Wirtschaftsredaktion beschäftigt sich mit der Suche nach einer Work-Life-Balance. mehr

Auch ein Sabbatical ist möglich

Die Kehrseite: Es sind vier lange Arbeitstage. Gerade älteren Mitarbeitern könnte das irgendwann zu viel werden, vermutet Inge Otten. Um ihnen auch kürzere Arbeitszeiten - etwa eine Altersteilzeit - bieten zu können, hat der Handwerksbetrieb vor einigen Jahren Lebensarbeitszeitkonten eingeführt. Dort sparen die Mitarbeiter Geld an und die Firma bezuschusst das. Später wird das Geld in freie Zeit umgewandelt. Für eine Altersteilzeit, Erziehungszeiten oder auch eine längere persönliche Auszeit, eine Reise etwa, sagt Otten: "Die Option für ein Sabbatical haben wir tatsächlich drin - bis zu drei Monate. Es hat bislang noch niemand in Anspruch genommen, aber es ist möglich."

Viele Handwerksbetriebe werden flexibler

Bild vergrößern
Immer mehr Handwerksbetriebe lassen sich von Betriebsberater Alexander Strehl über Work Life Balance beraten.

Eine Seltenheit im Handwerk, meint der Betriebsberater Alexander Strehl. Andere Arbeitsformen wie Teilzeit oder Home Office nehmen dagegen auch im Handwerk zu. Immer mehr Unternehmer erkennen das Thema und melden sich bei ihm.

Dann schaut er auch auf die ganz persönliche Work-Life-Balance der Chefs: "Wenn bei den Inhabern die persönliche Work-Life-Balance nicht stimmt, dann wirkt sich das ganz fundamental auf das Innenleben eines Betriebes aus. Wir regen dann oft in den persönlichen Gesprächen an, zunächst einmal auf sich selbst zu achten, um dann einen besseren Blick für die Work-Life-Balance der Mitarbeiter zu bekommen."

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Wirtschaft | 27.04.2018 | 07:41 Uhr

Serie: "Auf der Suche nach der Work-Life-Balance"

Schwierige Entscheidung: Karriere oder Familie?

Auch das Neinsagen will gelernt sein: Nicht jeder, dem eine verheißungsvolle Karriere angeboten wird, ist begeistert. Denn oft bleibt neben der Arbeit nur wenig freie Zeit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:06
NDR//Aktuell
03:24
NDR//Aktuell
01:30
Hallo Niedersachsen