Stand: 08.01.2022 11:50 Uhr

Feuer zerstört Haus in Walchum im Emsland

Eine Einsatzkraft der Feuerwehr löscht einen Brand in einem Wohnhaus von einer Drehleiter aus. © Nord-West-Media TV
Das Feuer griff von einer Scheune auf das Wohnhaus über.

In Walchum im Emsland ist am Sonnabend ein Haus durch ein Feuer zerstört worden. Wie die Polizei mitteilte, war am Morgen zunächst eine Scheune in Brand geraten. Die Flammen griffen dann auf das angrenzende Wohnhaus über. Die fünf Bewohnenden blieben den Angaben zufolge unverletzt. Mit 72 Menschen und neun Fahrzeugen waren die Feuerwehren aus Dersum, Dörpen und Heede im Einsatz. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar. Der Schaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.01.2022 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Franz-Josef Bode, Bischof des Bistums Osnabrück, steht im Bischofshaus vor einem Kreuz. © picture alliance/dpa | Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Bischof Bode: Emeritierter Papst Benedikt muss sich äußern

Die Kirche habe Missbrauch früher aus der Täter-, nicht aus der Opferperspektive betrachtet, so Bode. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen