Stand: 05.01.2022 10:01 Uhr

Fachkräftemangel in Osnabrück: Weiterbildungen sollen helfen

Ein Mann geht über einen Teppich mit dem Logo der Agentur für Arbeit. © picture-alliance / dpa Foto: Armin Weigel
Die Agentur für Arbeit in Osnabrück setzt verstärkt auf Weiterbildungsmaßnahmen. (Themenbild)

Die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften ist auf einem Rekordhoch, meldet die Arbeitsagentur Osnabrück. Demnach gibt es im Raum Osnabrück knapp 8.000 offene Stellen. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, will die Agentur nun verstärkt Weiterbildungen anbieten. Nicht nur für Arbeitslose, sondern auch für Beschäftigte, so der Sprecher der Agentur Osnabrück, Volkmar Lenzen. So müssten beispielsweise Frauen, die unfreiwillig in Teilzeit arbeiten, Vollzeit arbeiten können. Und wer eine Affinität zu IT habe, müsse die Gelegenheit bekommen, sich weiterzubilden und sich zu qualifizieren. "Das Thema Qualifizierung und Weiterbildung wir das Thema sein, das uns in den nächsten Jahren beschäftigen wird, wenn wir den Fachkräftebedarf decken wollen", sagte Lenzen.

Weitere Informationen
Drei Personen sitzen im Wartebereich der Bundesagentur für Arbeit hinter einem Aufsteller mit dem Logo der Agentur. © dpa bildfunk Foto: Larissa Schwedes

Arbeitsmarkt im Norden: Wintersaison sorgt für mehr Arbeitslose

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im Dezember auf dem norddeutschen Arbeitsmarkt erhöht. Nur Hamburg verzeichnet einen Rückgang. (04.01.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 05.01.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Außenansicht des Franziskanerklosters in Thuine. © picture alliance Foto:  Friso Gentsch

Gewalt in Kinderkurheimen: Zwischenbericht veröffentlicht

Es geht auch um ein Heim der Thuiner Franziskanerinnen auf Borkum. Die Ordensschwestern wollen die Vorwürfe aufarbeiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen