Stand: 25.02.2021 12:52 Uhr

Exporte regionaler Unternehmen stark zurückgegangen

Containerterminal © Bernd Lauruschkat Foto: Bernd Lauruschkat
Trotz negativer Zahlen: Die Branche setzt auf Exporte nach China. (Themenbild)

Die Export-Unternehmen der Region haben die Corona-Krise besonders stark zu spüren bekommen: Die Auslandsgeschäfte sind im vergangenen Jahr um eine Milliarde Euro geschrumpft. Das teilt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim mit. Insgesamt haben die Unternehmen demnach Waren im Wert von 7,9 Milliarden Euro ins Ausland verkauft. Gleichzeitig schaue die Wirtschaft aber wieder optimistischer in die Zukunft, so die IHK. Die Firmen setzten insbesondere auf Exporte in Richtung China.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Krankenpflegerin zieht eine Schutzausrüstung an. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Chefarzt: Lage auf Covid-Stationen extremst angespannt

Das Personal der Covid-Stationen im Marienhospital in Osnabrück sei jenseits des Limits, sagt Martin Beiderlinden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen