Eine gelbliche Wolke zieht über eine Fabrik in Lingen hinweg. © Nord-West-Media TV

Explosion in Fleischmehlfabrik in Lingen - ein Verletzter

Stand: 29.11.2021 15:30 Uhr

Eine Chemikalienwolke zieht seit Montagmittag über den Lingener Ortsteil Damaschke. In einem Werk für die Verarbeitung von Schlacht-Nebenprodukten war es zuvor zu einer Explosion gekommen.

Ein Mitarbeiter wurde dabei leicht verletzt. Der Mann habe Atemwegsverletzungen erlitten, sagte eine Polizeisprecherin. Unklar ist noch, ob der freigesetzte Rauch giftig ist. Ein Chemikalien-Messzug ist nach Angaben einer Sprecherin der Stadt ausgerückt, um die Schadstoff-Konzentration in der Luft zu prüfen. Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Bundesstraße wegen Einsatz gesperrt

Die Explosion hatte sich am Mittag aus ungeklärter Ursache auf dem Werksgelände ereignet. Den Angaben zufolge war die Rauchwolke zum Nachmittag deutlich kleiner geworden. Die Austritts-Stelle sei gesichert, hieß es. Die in der Nähe des Werks vorbeiführende Bundesstraße 213 wurde wegen des Polizei- und Feuerwehreinsatzes zum Teil gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 29.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die deutsche Fahne weht vor dem Bundestag in Berlin. © Colourbox Foto: Paolo Querci

Impfpflicht: Gewissenskonflikt für Abgeordnete des Bundestags

Wie stehen Politikerinnen und Politiker aus dem Raum Osnabrück zu dem Thema? Wir haben fünf von ihnen befragt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen