Stand: 26.08.2021 10:46 Uhr

Ermittlungen gegen Leiter des Alloheims eingestellt

Eingangsbereich von einem Seniorenheim in Bramsche © NDR
Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt nicht länger gegen den Leiter des Alloheims in Bramsche.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt nicht mehr gegen den Leiter des Alloheims. In der Seniorenresidenz in Bramsche waren nach einem Corona-Ausbruch im vergangenen Frühjahr 25 Menschen gestorben. Laut Staatsanwaltschaft konnten die Ermittelnden keine Verstöße gegen die Sorgfaltspflicht feststellen. Auch die Gründe für die Todesfälle sind demnach unklar. Es sei nicht nachweisbar, ob Heimbewohnende an einer Corona-Infektion gestorben seien.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.08.2021 | 12:00 Uhr

Eingangsbereich von einem Seniorenheim in Bramsche © NDR

25 Corona-Tote in Pflegeheim: Heimleiter abgelöst

Der Leiter des Alloheims in Bramsche ist von seinen Aufgaben entbunden. Nach einem Corona-Ausbruch ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Mann wegen fahrlässiger Tötung in 25 Fällen. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann zeigt im Museum am Herrenberg ein Gemälde des Malers Jacopo Tintoretto. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Bad Bentheim: Museum zeigt verschollenes Tintoretto-Gemälde

Das Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert bildet die Erschaffung Evas ab. Durch Zufall kam es in die Obhut des Museums. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen