Stand: 25.03.2019 13:36 Uhr

Emlichheim: Wintershall soll Schadensfälle prüfen

Bild vergrößern
Wintershall fördert in der Grafschaft Bentheim Öl. (Archivbild)

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat den Erdöl-Produzenten Wintershall aufgefordert, zwei aktuelle Schadensfälle in der Grafschaft Bentheim genauer zu untersuchen. Das Unternehmen soll demnach kurzfristig Proben aus den Fördergebieten entnehmen. Wintershall hatte der Behörde mitgeteilt, dass es an Rohren in einem Bohrloch in Tiefen zwischen 550 und 850 Metern Korrosionsschäden gebe. Schon vor einer Woche hatte das Unternehmen einen ersten Schaden gemeldet. Dabei soll in einer Tiefe von rund 150 Metern möglicherweise auch sogenanntes Lagerstättenwasser ausgetreten sein. Nach Angaben des LBEG besteht wegen der Schäden bislang keine Gefahr für Menschen und Umwelt.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Bildschirm zeigt Feuerwehrmänner an einer Unfallstelle. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Donnerstag, den 18. April 2019.

3,1 bei 400 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.03.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen