Stand: 12.08.2020 18:15 Uhr

Eisbomben und Duschen: Hitze-Hilfe für Zootiere

Ein Schwarzbär liegt im Zoo Osnabrück auf einem Baumstamm. © dpa - Bildfunk Foto: Friso Gentsch
Wird bestimmt ganz schön warm unter so einem Schwarzbären-Fell: Im Zoo Osnabrück bekommen die Tiere deshalb zur Abkühlung gefrorenes Futter.

Eisbomben für die Schwarzbären und eine Wasserschlauch-Dusche für die Humboldt-Pinguine: Um seinen Tieren die Sommerhitze erträglicher zu machen, greift der Zoo Osnabrück in diesen Tagen zu einigen eiskalten Tricks. Das Schwarzbären-Paar "Honey" und "Spike" bekomme derzeit Obst und Gemüse, das in einem mit Wasser gefüllten Eimer gefroren wurde, sagte eine Zoo-Sprecherin. "Damit können sie sich abkühlen und sich das ein bisschen erarbeiten."

Extra Duschen für Pinguine und Orang-Utans

Die aus Peru und Chile stammenden Humboldt-Pinguine können Wärme zwar gut vertragen. Dennoch seien auch sie für eine Abkühlung durchaus empfänglich, so die Sprecherin. Die bekommen die Watschel-Tiere per Schlauch-Dusche: Sie sorge für ein wenig Sprühregen, womit sich auch die Pinguine abkühlen könnten. Bei den Orang-Utans stellen die Mitarbeiter einen Wasserschlauch mit Düse an. Besonders Orang-Utan "Dayang" nutze diese Form der Abkühlung sehr gerne, sagte die Sprecherin. Der Zoo habe Vorgaben für die Tieranlagen, auch was Schattenplätze und Wasserstellen für die Tiere angehe: "Da ist es im Prinzip schon optimal." Dennoch gebe man den Tieren in Einzelfällen auch extra Erfrischungsmöglichkeiten. Unklar ist, wie sich Baumstachler "Ben" bei der Hitze frisch hält: Er war am Montag aus seiner Anlage entwischt und ist bislang noch nicht wieder aufgetaucht.

Weitere Informationen
Der entwischte Baumstachler "Ben". Der Zoo rät: Nicht anfassen © Zoo Osnabrück Foto: Zoo Osnabrück

Zoo Osnabrück vermisst Baumstachler "Ben"

Baumstachler "Ben" ist offenbar aus seinem Gehege im Zoo Osnabrück ausgebüxt - zumindest fehlt von dem Tier seit Montagnachmittag jede Spur. Wer ihn findet, sollte ihn nicht anfassen. mehr

Seehundmutter Biene mit Nachwuchs Bente im Wasser im Zoo Osnabrück. © dpa Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Seehund-Nachwuchs im Zoo Osnabrück

Süüüüüß: Besucher können seit Donnerstag im Zoo Osnabrück die kleine Seehund-Dame "Bente" begrüßen. Über Nachwuchs freuen sich auch die Pinguine, "Clementine" ist das Küken der Kolonie. mehr

Wegweiser im Zoo Osnabrück. © NDR Foto: Kerstin Staben

Osnabrück: Zoobesuch wieder ohne Obergrenze

Der Osnabrücker Zoo probt ein wenig mehr Normalität: Ab Mittwoch gelten keine Obergrenzen bei den Besucherzahlen mehr. Zudem wird einer neuer Höhenpfad eröffnet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.08.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Landkreise arbeiten bei Kontakt-Verfolgung zusammen

Dafür gibt es künftig mobile Teams. Der Landkreis Osnabrück stellt außerdem zusätzliche Mitarbeiter ein. mehr

Bei einem Streikposten eht eine Verdi-Fahne im Wind. © NDR

Niedersachsen: Warnstreiks in Krankenhäusern und Altenheimen

Die Gewerkschaft ver.di hat mit Arbeitsniederlegungen im Gesundheitswesen auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht. mehr

Robert Weber von der HSG Nordhorn-Lingen. © imago images/Werner Scholz Foto: Werner Scholz

HSG Nordhorn-Lingen und die unverhoffte zweite Chance

Durch den Saisonabbruch ist die HSG Nordhorn-Lingen unerwartet in der Handball-Bundesliga geblieben. Die zweite Chance will sie nutzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen