Stand: 14.04.2021 13:44 Uhr

Dissen: Müller-Gruppe will sich von Homann Feinkost trennen

Das Logo eines Feinkostherstellers. © NDR Foto: Rüdiger Strauch
Die Müller-Gruppe will Homann Feinkost verkaufen. (Themenbild)

Der Theo-Müller-Konzern will sich von der Homann Feinkost-Salatsparte in Dissen trennen. Ein Unternehmenssprecher bestätigte gegenüber dem NDR in Niedersachsen, dass es Gespräche mit mehreren Interessenten gibt. Gerüchte, die zum Tönnies-Konzern gehörende Zur-Mühlen-Gruppe werde die Salatsparte kaufen, will deren Sprecher nicht kommentieren. Aus Sicht der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) wäre das nicht der beliebteste Käufer, sagt Gewerkschaftssprecher Uwe Hildebrandt. Das Unternehmen habe gerade die Manteltarifverträge zum Jahresende gekündigt - unter anderem auch für den Wursthersteller Schulte aus Dissen. Die Homann-Salatproduktion in Dissen ist an Auflagen gebunden - etwa zum Lärmschutz, Umbauarbeiten sind erforderlich. Aktuell hat Homann im Landkreis Osnabrück rund 900 Mitarbeiter.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 14.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Studierende nehmen vor dem Welfenschloss der Leibniz Universität Hannover an einer Fahrraddemo teil. © picture alliance/dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Studierende protestieren gegen Sparkurs an Hochschulen

An fünf niedersächsischen Uni-Standorten gab es Aktionen gegen die vom Land geplanten Etat-Kürzungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen