Stand: 11.11.2021 20:28 Uhr

Diepholz: Hundehalter von Güterzug erfasst

Feuerwehrleute stehen einem Bahnübergang hinter einem Flatterband.
Der Unfall ereignete sich in Diepholz. (Themenbild)

In Diepholz ist am Donnerstagnachmittag ein 51-Jähriger von der Lokomotive eines Güterzugs erfasst worden. Dabei erlitt der Mann Beinverletzungen. Nach Angaben eines Polizeisprechers war er seinem ausgebüxten Hund über die Gleise hinterhergelaufen. Der Lokführer des Güterzuges leitete eine Notbremsung ein, konnte den Unfall wegen des langen Anhaltewegs aber nicht mehr verhindern. Die Strecke war bis 19.25 Uhr gesperrt. Es verspäteten sich mehrere Züge. Der Hund bleib laut Polizei unverletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zerstört und verwüstet sind ein Geldautomat und die Inneneinrichtung einer Bankfiliale nach der Sprengung eines Geldautomaten in Langenhagen. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Holleman

Rekord: Bereits 60 gesprengte Geldautomaten in Niedersachsen

Die Politik will Banken nun in die Pflicht nehmen, die Automaten besser zu schützen. Und was sagen die Polizeigewerkschaften? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen