Stand: 25.02.2019 16:20 Uhr

Damme aus dem Häuschen: Zehntausende beim Carneval

Bild vergrößern
Die Stimmung beim Fastnachtsumzug: ziemlich ausgelassen. Bei bestem Wetter ist das auch kein Wunder.

Bei strahlendem Sonnenwetter haben am Sonntag mehr als 40.000 bunt kostümierte Narren die Traditions-Fastnacht in Damme (Landkreis Vechta) gefeiert. An dem Carnevals-Umzug, der in Damme ganz rebellisch mit "C" geschrieben wird und eine Woche früher als anderswo startet, beteiligten sich rund 9.000 Aktive. Zur närrischen Zeit, um 12.33 Uhr, ging es los: Der knapp fünf Kilometer lange Tross aus über 240 Wagen, Fuß- und Musikgruppen, setzte sich in Bewegung. Angeführt wurde der Umzug von der Pferdestaffel der Polizeireiter Hannover. Auch am Montag zog bei ebenfalls hervorragendem Karnevalswetter um 12.33 Uhr ein Zug los - allerdings unter den Augen von deutlich weniger Narren: Knapp 10.00 Zuschauer sahen sich den traditionellen Rosenmontagsumzug an - in etwa so viele, wie am Umzug teilnahmen.

Damme ist fest in Narren-Hand

Fünf Kilometer langer Narren-Zug

Die Polizei hat für die närrischen Tage in Damme bislang ein positives Fazit gezogen: Es sei relativ ruhig gewesen und habe kaum Zwischenfälle gegeben, hieß es. Bislang sei lediglich eine Person bei einem Streit verletzt worden. An Sonntag hatte es gut drei Stunden gedauert, bis der Narren-Lindwurm durch die Innenstadt von Damme gezogen war. Zu den Motivwagen gehörte unter anderem ein Gefährt, das als Lokomotive "Emma" aus den Abenteuerreisen von Lukas und Jim Knopf gestaltet war. Auch ein gigantisches Krokodil war dabei, mit dem Motto: "Zirkus Berlin, Kroko frisst Groko". Kinder und Erwachsene sammelten eifrig Süßigkeiten, die von den Wagen geworfen wurden.

Weitere Informationen

Ihr Bild vom Dammer Carneval 2019

Finden Sie sich selbst wieder beim Dammer Carneval? Schauen Sie selbst, auf den Bildern unseres NDR.de-Fotografen vom großen Carnevals-Umzug 2019. mehr

Lachen statt beten

Schon seit Ende des 19. Jahrhunderts wird der Rosenmontag in Damme eine Woche früher gefeiert. Nachdem der damalige Bischof von Münster ein 40-stündiges Gebet am Rosenmontag verordnet hatte, um unsittliches Treiben zu verhindern, zogen die Narren einfach eine Woche früher los.

Teilnehmer mit eigenen Ideen

Auch sonst ist man im Landkreis Vechta ziemlich stolz auf die Carnevals-Tradition: Den Fastnachtsumzug führt man auf mittelalterliche Bräuche zurück, die Carnevals-Gesellschaft gibt es bereits seit dem Jahr 1614. Traditionell ist auch, dass die Wagen-Themen seit jeher nicht etwa von der Carnevals-Gesellschaft vorgegeben werden, sondern allein den Ideen der Zug-Teilnehmer entspringen - also Vereinen, Schulklassen oder Freundeskreisen.

Sessionsauftakt in Niedersachsen
03:35
Hallo Niedersachsen

Damme läutet die Karnevals-Saison ein

Hallo Niedersachsen

Mit einem der größten Umzüge Niedersachsens haben die Narren in Damme den Startschuss für den Karneval im Norden gegeben. Video (03:35 min)

Wie ist die Sicherheitslage beim Karneval?

Zum Karneval in Niedersachsen gehören natürlich auch die traditionellen Ausmärsche. Doch wie ist es um die Sicherheitslage bei den Großveranstaltungen bestellt? Ein Überblick. mehr

"Osna Helau!": Zehntausende feiern Ossensamstag

"Steh auf und tanz!": In Osnabrück haben knapp 20.000 Karnevalisten den Ossensamstag gefeiert. Bei NDR.de gibt es alle Bilder vom großen Umzug und den Schaulustigen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.02.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:12
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen
03:25
Hallo Niedersachsen