Stand: 11.06.2020 19:51 Uhr

Corona: Meyer Werft plant zwei Produktions-Stopps

Ein Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Die Meyer Werft plant offenbar Schließzeiten im Sommer und Winter. (Archiv)

Die Meyer Werft erwägt in diesem Jahr einen Produktionsstopp von mehreren Wochen einzulegen. Aufgrund der Corona-Pandemie liegt die Kreuzfahrtbranche am Boden - neue Ozeanriesen werden aktuell nicht mehr gebraucht. Die Belegschaft der Papenburger Werft ist seit Mai in Kurzarbeit. Um die Durststrecke während der Corona-Krise zu überstehen, streckt die Meyer Werft nun die Arbeiten an bereits bestellten Kreuzfahrtschiffen: Statt jährlich drei werden derzeit nur noch ein großes und ein kleines Schiff in Papenburg gebaut.

Jeweils bis zu drei Wochen Produktions-Stopp

Das bedeute 40 Prozent weniger Arbeit für die Belegschaft, sagte Werft-Sprecher Paul Bloem am Donnerstag zu NDR 1 Niedersachsen. "Wir verhandeln jetzt mit dem Betriebsrat darüber, wie wir diese Kurzarbeit ausweiten können. Eine Idee ist, ganze Zeiträume auf Null zu fahren", so Bloem. Angedacht seien dabei Zeiträume von mehreren Wochen; im Sommer und im Winter könnte die Produktion auf der Meyer Werft jeweils bis zu drei Wochen gestoppt werden.

IG Metall: "Besser als Stellenabbau"

Diese Maßnahme sei besser, als Stellen auf der Werft abzubauen, sagte Thomas Gelder von der IG Metall. Er trifft sich am Freitag mit Vertretern von Betriebsrat und Werftleitung, um über die Produktionspausen zu sprechen.

Weitere Informationen
Ein Schiff wird in einer Halle der Meyer-Werft gebaut. © picture-alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Jobabbau: IG Metall will von Meyer Werft Klarheit

Nach den Sparankündigungen der Meyer Werft verlangt die IG Metall Klarheit zum möglichen Jobabbau. Das Unternehmen ist aufgrund der Corona-Krise in wirtschaftliche Schieflage geraten. mehr

Das Kreuzfahrtschiff "Celebrity Equinox" wird in Papenburg ausgedockt.

Meyer Werft zieht nach Corona-Fällen Konsequenzen

Eine Mitarbeiterin der Meyer Werft hat sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert und es weitergegeben. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, zieht die Werft offenbar Konsequenzen. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt die Meyer-Werft in Papenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Tobias Bruns

Corona: Althusmann will Meyer Werft helfen

Ein Runder Tisch unter Leitung von Wirtschaftsminister Althusmann hat über die Zukunft der Papenburger Meyer Werft beraten. Fazit: Der Standort an der Ems müsse erhalten werden. mehr

Die Meyer-Werft in Papenburg.
4 Min

Corona-Krise: Was wird aus der Meyer Werft?

Die Corona-Krise hat der Kreuzfahrt-Branche massiv zugesetzt. Die Meyer Werft in Papenburg hat Stellenabbau angekündigt. Bei einem Krisengipfel wird über ihre Zukunft beraten. 4 Min

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.06.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Keine Weihnachtsmärkte in Oldenburg und Osnabrück

Andere Städte warten auf das Hygienekonzept des Landes. Es soll Ende Oktober stehen und etwa den Glühweinverkauf regeln. mehr

Fußballer mit roten Stutzen im Begriff den Ball zu spielen © panthermedia / Klosko Foto: Robert Klosko

Landkreise Emsland und Cloppenburg sagen Fußball-Spiele ab

Hintergrund sind die hohen Corona-Infektionszahlen und die Ansteckungsgefahr in Umkleiden und bei Fahrgemeinschaften. mehr

Älterer Herr spielt Schach
3 Min

Pflegeheim Bad Essen: Der Alltag in einem Corona-Hotspot

Mehr als 30 Menschen mussten dort in Quarantäne. Das ist sowohl für Pflegekräfte als auch für Bewohnerschaft schwierig. 3 Min

Osnabrücks Trainer Marco Grote © imago images / Jan Huebner

VfL Osnabrück: Mit Ruhe und Gelassenheit zum Erfolg

Neu-Trainer Grote ist mit dem VfL Osnabrück noch ungeschlagen. Das soll auch heute gegen Darmstadt 98 so bleiben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen