Junge Landwirte stehen in einer runde und hören eine Ansprache. © NDR Foto: Thomas Schwierzi

Clinch zwischen Bauern und Handel: Nachwuchs soll's richten

Stand: 24.09.2021 19:57 Uhr

Seit Monaten schwelt zwischen Landwirten und dem Lebensmittel-Einzelhandel ein Konflikt um die Bezahlung. In einem neuen Projekt sollen sich beide Seiten annähern - und zwar über ihre Nachwuchskräfte.

Am Freitag haben sich den dritten Tag in Folge die Schüler der landwirtschaftlichen Justus-von-Liebig-Berufsschule in Vechta und der Bundesfachschule für den Lebensmittel-Einzelhandel im rheinland-pfälzischen Neuwied getroffen. Das Projekt lief unter dem Motto "Bauern treffen Händler - Händler treffen Bauern" und fand mit persönlichem Kontakt in den Landkreisen Vechta und Diepholz statt.

Videos
Eine Kuh auf einem Feld
3 Min

Was haben die Proteste der Milchbauern bewirkt?

Die Milchpreise sind hierzulande immer noch zu niedrig. Ein Lichtblick allerdings: Die Preise auf dem Weltmarkt ziehen an. (20.04.2021) 3 Min

"Nur durch Proteste und Blockaden kommt man nicht weiter"

Die Nachwuchskräfte besichtigten unter anderem einen Milchviehbetrieb, einen Schweinestall, einen Schlachthof und eine Gaststätte. Außerdem arbeiteten sie intensiv in Gruppen zusammen, um die jeweils andere Position besser zu verstehen. Ziel ist es, einen Weg zu finden, wie beispielsweise die Lebensmittelhändler konkurrenzfähig bleiben und gleichzeitig die Landwirte auskömmliche Einnahmen erhalten. Denn nur durch Proteste und Blockaden komme man auch nicht weiter, sagte einer der Teilnehmer. Vor einigen Monaten hatten Landwirte immer wieder Lager von Discountern und Supermarktketten wie Aldi, Lidl und Edeka blockiert, um den Verhandlungsdruck zu erhöhen.

Weitere Informationen
Zahlreiche Ferkel befinden sich in einem Stall. © picture-alliance Foto: Countrypixel | FRP

Schweinepreis-Krise: Otte-Kinast sieht alle in der Pflicht

Niedersachsens Agrarministerin hatte zum Gipfel eingeladen - aus Sicht von Bauernverbänden und Opposition ohne Ergebnis. (07.09.2021) mehr

Das Banner eines Treckers auf einer Bauerndemo trägt die Aufschrift: "Antwort ungenügend Nachsitzen" © picture alliance Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Jens Büttner

Lebensmittel-Gipfel ohne konkrete Ergebnisse vertagt

40 Vertreter aus Politik, Verbänden, Handel und Landwirtschaft hatten zuvor über höhere Erzeugerpreise diskutiert. (13.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist auf eine Bombenentschärfung hin. © dpa Foto: Friso Gentsch

Blindgänger: 10.000 Osnabrücker müssen Häuser verlassen

Heute soll eine Weltkriegs-Bombe unschädlich gemacht werden. Betroffene Bewohner müssen am frühen Morgen raus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen