Stand: 26.08.2020 22:05 Uhr

Brandstiftung: Bewährungsstrafe für Fußballfan

Eine Frau geht eine Treppe zum Amtsgericht Osnabrück hinauf. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Fall wurde vor dem Amtsgericht Osnabrück verhandelt. (Archivbild)

Das Amtsgericht Osnabrück hat einen 25 Jahr alten Mann aus Aurich zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, wie das NDR Regionalmagazin Hallo Niedersachsen berichtet. Demnach befand das Gericht den SV-Meppen-Fan schuldig, im Januar 2019 in einem Regionalzug im Bahnhof von Osnabrück eine Rauchbombe gezündet zu haben. Dabei entstand ein Schaden von rund 22.000 Euro. Kameras hatten die Tat aufgezeichnet und zur Überführung des 25-Jährigen beigetragen. Er muss der Nordwestbahn einen Schadenersatz von 17.500 Euro zahlen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 26.08.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau geht durch die sonst fast menschenleere Innenstadt von Gifhorn. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Coronavirus: Die "Bundes-Notbremse" und die Landesregeln

Ministerpräsident Weil sieht in neuem Infektionsschutzgesetz Lockerungsmöglichkeiten statt Verschärfungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen