Stand: 04.04.2019 14:28 Uhr

Borkenkäfer: Im Emsland wird abgeholzt

Im Harener Ortsteil Emmeln haben die Bundesforsten Fichten auf einer Waldfläche von fast neun Hektar gefällt. Das sei niedersachsenweit die größte bundeseigene Fläche, die wegen des Borkenkäfers gerodet werden musste, so Forstoberrat Meinert Rosendahl. Der abgeholzte Wald bei Haren gehört zur Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr. Der Borkenkäfer mache auch vor dem Emsland nicht halt, sagte Rosendahl. Die kahle Fläche bei Haren werde jetzt mit Laubhölzern neu bepflanzt.

Käferbefall auch in Meppen

Die Arenberg-Meppen GmbH in Meppen kämpft ebenfalls gegen den Borkenkäfer. Das Holz von befallenen Bäumen sei nur als Spanplatte zu verarbeiten, sagte Geschäftsführer Winfried Frölich. Weil die Bäume aber gefällt werden müssten, sei der sonstige Holzeinschlag komplett eingestellt. Arenberg-Meppen besitzt in Niedersachsen rund 9.500 Hektar Nadel-Mischwald, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 04.04.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen