Stand: 29.01.2019 19:48 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Bistum nimmt radikalen Ex-Pfarrer ins Visier

Das katholische Bistum Osnabrück hat am Dienstag angekündigt, die Arbeit des umstrittenen Ex-Pfarrers Anton Behrens aus Bramsche unter die Lupe zu nehmen. Die Bistumsleitung und Bischof Franz-Josef Bode würden demnächst das Gespräch mit Behrens suchen und dann "die Gesamtsituation neu bedenken", sagte Sprecher Hermann Haarmann mit. Der 75-jährige Ex-Pfarrer war in der Vergangenheit wiederholt mit fundamentalistischen und extremistischen Positionen an die Öffentlichkeit gegangen. Jüngstes Beispiel: Ein von Behrens verfasster Artikel, in dem er Abtreibungen mit dem geplanten industriellen Mord der Nazis an den Juden gleichsetzt.

Nazi-Verbrecher ohne Reue: Schlussstrich-Debatte in Nordstemmen

Panorama 3 -

Ein NS-Verbrecher sorgt im niedersächsischen Nordstemmen für Diskussionen. Was ist der richtige Umgang mit einem, der den Mord an 86 Zivilisten rechtfertigt und den Holocaust relativiert?

3,74 bei 27 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ex-Pfarrer mit eigenen Moralvorstellungen

In dem Artikel, der namentlich nicht gekennzeichnet ist, kritisiert Behrens, dass die Abtreibung in fast allen europäischen Ländern zumindest straffrei, also faktisch erlaubt sei. "Der Mord ist legalisiert. Das ist 'Auschwitz' heute." Schuld sei "die tabulose Akzeptanz des Geschlechtsverkehrs außerhalb der Ehe". Und weiter heißt es: "Wo Sex beliebig wird, da ist der Mord nicht weit." Der Text ist Ende 2018 in dem Magazin "Jugendszene" der Communität Junger Christen (CJC) erschienen. Behrens ist laut Internetseite geistlicher Leiter des CJC mit Sitz in Bramsche. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" hatte Behrens deutlich gemacht, dass er der Verfasser des Artikels sei.

Behrens bleibt Bischof unterstellt

Bistumssprecher Haarmann bezeichnete den Holocaust-Vergleich als abwegig und haltlos. Das Bistum hatte den Priester nach eigenen Angaben bereits früher unter anderem wegen Äußerungen zum Islam und zum Holocaust-Leugner Richard Williamson gerügt. Haarmann machte deutlich, dass Behrens auch nach seiner endgültigen Pensionierung als Priester dem Bischof unterstellt bleibe.

Weitere Informationen
NDR Info

So gedenkt der Norden des Holocausts

NDR Info

An vielen Orten in Norddeutschland haben sich Veranstaltungen dem heutigen Holocaust-Gedenktag gewidmet. Aber auch an nicht-jüdische Opfer des Nationalsozialismus wurde erinnert. (27.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.01.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:27
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen
02:09
Hallo Niedersachsen