Stand: 21.07.2021 07:48 Uhr

Betrugsvorwurf: Mitarbeiter von Schlüsseldienst vor Gericht

Ein Schlosser baut ein neues Schloss an einer Wohnungstür ein. © Imago Foto: Götz Schleser
Der 27-jährige Mitarbeiter einer Schlüsseldienstfirma soll Wucherpreise verlangt haben. (Themenbild)

Ein Mitarbeiter einer Schlüsseldienstfirma muss sich vor dem Amtsgericht Meppen verantworten, weil er die Notlage seiner Kunden ausgenutzt haben soll, um Wucherpreise zu verlangen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-Jährigen Betrug vor. Er soll bei Kunden, die sich ausgesperrt hatten, mehr als das doppelte des üblichen Preises für seine Arbeit verlangt haben. Betroffen waren unter anderem Kunden aus Haselünne.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 21.07.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Autowrack nach einem Unfall auf der A31, im Hintergrund ein Polizeiwagen auf einer Brücke. © Nord-West-Media TV

Wietmarschen: 29-jähriger Autofahrer stirbt auf der A31

Er touchierte nach Angaben der Polizei einen anderen Wagen und fuhr gegen einen Brückenpfeiler. Eine Spur ist gesperrt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen