Stand: 24.11.2020 14:49 Uhr

Behörde warnt vor Gift aus Kolibakterien in Schweinehack

Eine Frau begutachtet abgepacktes Hackfleisch im Supermarkt © Colourbox
In den 420 untersuchten Proben wurden zehnmal mehr Bakterien gefunden als bei einem Test vor zehn Jahren. (Themenbild)

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt "empfindliche Verbraucher" vor dem Verzehr von rohem Schweinehackfleisch. Bei der jüngsten Untersuchung des Amtes seien in über sieben Prozent von insgesamt 420 Proben besondere Kolibakterien gefunden worden, durch deren Gift sich der menschliche Darm entzünden und die Funktion der Nieren gestört werden könne, teilte die Behörde am Dienstag in Berlin mit. Im Vergleich zum letzten Test vor zehn Jahren seien diesmal fast zehn Mal so viele Bakterien gefunden worden. "Kleinkinder, ältere und immungeschwächte Menschen sowie Schwangere sollten am besten ganz auf den Verzehr von rohem Hackfleisch verzichten", sagte der Präsident des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Friedel Cramer. Karl-Heinz Tölle vom deutschen Schweinehalter-Verbandes ISN in Damme (Landkreis Vechta) sagte NDR 1 Niedersachsen dazu in einer ersten Reaktion, der Keim sei nicht neu, von einem gravierenden Anstieg der Infektionen sei ihm aber nichts bekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.11.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schaufensterpuppen stehen hinter einem heruntergelassenen Rollgitter in einem Bekleidungsgeschäft in Hannover. © picture alliance/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsens Unternehmerverbände gegen härteren Lockdown

Dieser könne etliche Existenzen zerstören. Bund und Länder haben ihr Beratungstreffen auf Dienstag vorgezogen. mehr

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in Niedersachsen: Mehr als 1.500 Verfahren

279 davon sind laut Justizministerium strafrechtlich relevant, in den meisten Fällen gehe es um Ordnungswidrigkeiten. mehr

Moderna-Impfstoff © dpa-Bildfunk Foto: Marijan Murat/dpa

Moderna-Vakzin: Erste Dosen in Niedersachsen verimpft

Die ersten Dosen des Corona-Impfstoffs sind am Freitag in Oldenburg und Osnabrück an Klinikpersonal verabreicht worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen