Stand: 23.11.2020 13:16 Uhr

Bad Iburg: Weiterer Fahrer wegen Tierquälerei verurteilt

Screenshot aus heimlichen Videoaufnahmen in einem Schlachthof.  Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Die Verstöße gegen das Tierschutzgesetz sollen sich 2018 ereignet haben. (Archivbild)

Das Amtsgericht Bad Iburg hat einen 24-jährigen Studenten wegen Tierschutzverstößen zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Der Mann hatte im September 2018 eine Kuh von einem Bauernhof im emsländischen Salzbergen zu einem Schlachthof nach Bad Iburg gebracht. Das Tier habe schon beim Verladen auf dem Bauernhof nicht mehr stehen können und unter starken Schmerzen gelitten, so das Gericht. Außer dem 24-Jährigen müssen sich seit Montag noch zwei weitere Fahrer von Viehtransportern vor dem Amtsgericht verantworten, die 2018 kranke und verletzte Rinder zu dem Schlachthof gebracht haben sollen. Laut Anklage wussten sie, dass die Tiere verletzt waren und nicht hätten transportiert werden dürfen. In dem Schlachtbetrieb in Bad Iburg hatten Tierschützer mit heimlichen Videoaufnahmen zahlreiche Missstände aufgedeckt. Es laufen mehrere Verfahren. Wegen eines ähnlichen Falls war im Oktober  bereits ein anderer Fahrer zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Ein weiterer Prozess steht im Dezember an. Der Schlachthof wurde geschlossen.

Weitere Informationen
Screenshot aus heimlichen Videoaufnahmen in einem Schlachthof.  Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Nach Skandal am Schlachthof Bad Iburg: Geldstrafe für Fahrer

Der Mann muss 5.000 Euro zahlen. Er hat die Vorwürfe der Tierquälerei vor dem Amtsgericht eingeräumt. (12.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Studierende nehmen vor dem Welfenschloss der Leibniz Universität Hannover an einer Fahrraddemo teil. © picture alliance/dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Studierende protestieren gegen Sparkurs an Hochschulen

An fünf niedersächsischen Uni-Standorten gab es Aktionen gegen die vom Land geplanten Etat-Kürzungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen