Stand: 27.01.2021 07:30 Uhr

Bad Iburg: Weitere Tiertransport-Fahrer vor Gericht

Die Eingansgtür zum Amtsgericht in Bad Iburg. © NDR Foto: Claus Halstrup
Der Prozess findet am Amtsgericht Bad Iburg statt. (Archivbild)

Vor dem Amtsgericht in Bad Iburg (Landkreis Osnabrück) müssen sich ab heute erneut zwei Tiertransport-Fahrer verantworten. Sie sollen Rinder zum dortigen Schlachthof gebracht haben, obwohl diese verletzt und nicht transportfähig waren. Die Fahrer hätten von den Schmerzen der Tiere gewusst und dies in Kauf genommen, so die Anklage. Videoaufnahmen von Tierschützern hatten die Ermittlungen ins Rollen gebracht.

Weitere Informationen
Screenshot aus heimlichen Videoaufnahmen in einem Schlachthof.  Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Bad Iburg: Weiterer Fahrer wegen Tierquälerei verurteilt

Der Fahrer brachte 2018 eine kranke Kuh zu einem Bad Iburger Schlachthof. Vor Gericht stehen noch zwei weitere Fahrer. (23.11.2021) mehr

Screenshot aus heimlichen Videoaufnahmen in einem Schlachthof.  Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Nach Skandal am Schlachthof Bad Iburg: Geldstrafe für Fahrer

Der Mann muss 5.000 Euro zahlen. Er hat die Vorwürfe der Tierquälerei vor dem Amtsgericht eingeräumt. (12.10.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 27.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Rathaus in Osnabrück wird von der Sonne angestrahlt. © Stadt Osnabrück Foto: Sven Jürgensen

Greensill Bank: Osnabrück von Finanzskandal kalt erwischt

Die Kommune bangt um ihre dort angelegten 14 Millionen Euro. Kämmerer Fillep forderte eine Verlustübernahme vom Bund. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen