Stand: 13.01.2021 12:22 Uhr

Azubi zum Ausleihen: IHK Osnabrück plant neues Programm

Junger Mann mit Schraubenschlüssel in Kfz-Werkstatt © Fotolia.com Foto: Karin & Uwe Annas
Mit dem "Azubi-Sharing" will die IHK Betrieben in der Corona-Krise helfen. (Themenbild)

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim will ein "Azubi-Sharing" einführen. Konkret heißt das, dass Betriebe, die ihre Auszubildenden aufgrund der Corona-Lage nicht mehr wie erforderlich weiter beschäftigen können, dürfen sie an andere Betriebe ausleihen. Davon könnten auf der einen Seite Firmen profitieren, die vorübergehend schließen müssen oder keine Aufträge mehr haben und auf der anderen Seite Unternehmen, die Auszubildende suchen, erklärte ein Sprecher der IHK. Wer einen Lehrling für mindestens sechs Monate übernimmt, kann eine Prämie von bis zu 4.000 Euro beantragen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.01.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Lkw steht an einer Straße und wird von Polizisten kontrolliert. © TV7News

Tödlicher Rad-Unfall: Osnabrück berät über mehr Sicherheit

Ein 28-jähriger Pedelec-Fahrer ist von einem Lkw erfasst worden. Die Stadt will nun die Gefahrenstelle sicherer machen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen