Stand: 26.05.2020 12:59 Uhr

Ausstellung über Hitler-Attentäter Elser verschoben

Zu sehen ist eine Skulptur des Hitler-Attentäters Johann Georg Elser in Konstanz am Bodensee. © picture-alliance/ dpa Foto:  Patrick Seeger
Georg Elser war im November 1938 in München mit einem Bomben-Attentat auf Adolf Hitler gescheitert. (Archivbild)

Der Landkreis Emsland muss eine Ausstellung in der Gedenkstätte Esterwegen wegen der Corona-Pandemie erneut verschieben. Wann die ursprünglich bereits für Ende April angekündigte Ausstellung über Georg Elser, einen Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, gezeigt wird, ist derzeit unklar. Elser war im November 1939 in München mit einem Bomben-Attentat auf Adolf Hitler und die nationalsozialistische Führungsspitze gescheitert. Die laufende Sonderausstellung über die Emslandlager verlängert sich auf unbestimmte Zeit.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 26.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kleiderspinde in einer Feuerwehrwache mit Uniformen und Helmen. © colourbox

Impfkampagne: Land zieht Feuerwehrleute ab Mai vor

Zentren können mobile Teams organisieren. Zudem dürfen Hauptamtliche der Kinder- und Jugendhilfe früher geimpft werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen