Stand: 21.09.2020 14:30 Uhr

ADAC fordert grenzübergreifendes Fahren mit 17

Vorstoß aus dem Grenzgebiet: Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) fordert gemeinsam mit dem niederländischen Automobilclub ANWB, dass begleitetes Fahren über die Grenzen hinweg erlaubt wird. Beide Clubs wenden sich mit diesem Anliegen in einem Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

In Niederlanden nicht erlaubt

Seit mehr als zehn Jahren dürfen 17-Jährige mit Führerschein in Deutschland in Begleitung Auto fahren - in den Niederlanden ist das nicht erlaubt. "Besonders Jugendliche, die in Grenzregionen leben, arbeiten und eine Ausbildung machen, profitieren von einem Abbau bürokratischer Hürden. Das Begleitete Fahren mit 17 bringt Sicherheit im Straßenverkehr - warum sollte dieser Gewinn im Jahr 2020 an europäischen Grenzen halt machen", sagte ein Sprecher des ADAC.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Flüchtlingsrat mit mehrsprachiger Impfkampagne zufrieden

Aufklärung gegen Vorbehalte: Quote der Impfwilligen unter Migranten ist dem Verband zufolge in Niedersachsen gestiegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen