Stand: 07.07.2020 09:46 Uhr

A33: Polizei erwischt Lkw-Fahrer mit drei Promille

Ein Lkw liegt quer auf einer Autobahn, im Vordergrund das Blaulicht eines Streifenwagens.
Die Polizei stellte den Führerschein des betrunkenen Lkw-Fahrers sicher. (Themenbild)

Die Polizei hat auf der A33 bei Georgsmarienhütte einen völlig betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, fanden die Beamten nach einem Hinweis den 47-Jährigen auf Höhe der Ausfahrt Harderberg auf dem Standstreifen schlafend am Steuer seines Lastwagens. Ein erster Atem-Alkoholtest ergab 3,1 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 07.07.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fläschchen mit dem Impfstoff von AstraZeneca

Arztpraxis startet große Impf-Aktion in Osnabrück

An vier Tagen bieten die Mediziner 3.000 Termine für Impfberechtigte an. Verimpft wird der Wirkstoff von AstraZeneca. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen