Stand: 18.11.2019 11:13 Uhr

A33: Letztes Autobahn-Teilstück wird freigegeben

Ausblick aus dem Autobahntunnel an der A 33 bei Dissen. © NDR online Foto: Jörg Holzapfel
Das letzte 7,2 Kilometer lange Teilstück der A33 bei Dissen (Landkreis Osnabrück) ist am Montag für den Verkehr freigegeben worden.

Das letzte Teilstück der A33 nahe Dissen im Landkreis Osnabrück wird am Montag für den Verkehr freigegeben. Durch die Fertigstellung der 7,2 Kilometer langen Strecke auf nordrhein-westfälischer Seite zwischen Halle und Borgholzhausen ist die Autobahn durchgehend von Osnabrück bis Paderborn befahrbar. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, sei die Lücke sechs Wochen früher als geplant geschlossen worden. Planungs- und Bauarbeiten hätten rund 167 Millionen Euro gekostet. Bis zu 40.000 Autos sollen laut Landesbetrieb Straßen.NRW die Strecke täglich nutzen. Umweltschützer protestierten massiv gegen den Bau der A33. Das Aktionsbündnis "A33 sofort" hat sich für den Bau ausgesprochen. Die bisherige Ausweichstrecke über die B68 wird nun aber stark entlastet.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Weitere Informationen
Ein Stau auf der Autobahn.

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Blick von einer Autobahnbrücke auf den fließenden Verkehr © picture-alliance/ dpa / Ronald Wittek Foto: Ronald Wittek

A 33 soll weiter ausgebaut werden

Die Lücke der Autobahn 33 hinter Dissen soll bis Halle geschlossen werden. Die Handwerksbetriebe in dem Ort freuen sich über eine verbesserte Anbindung. mehr

Karte: Autobahn-Teilstück der A33 freigegeben

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.11.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Bundespolizisten kontrollieren einen Autofahrer.

Neue Einreiseregeln: Bundespolizei kontrolliert an Grenze

Wer aus den Niederlanden nach Niedersachsen einreist, muss negativ getestet, geimpft oder genesen sein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen