Stand: 03.10.2021 11:06 Uhr

A31 im Emsland: Polizei stoppt sturzbetrunkenen Lkw-Fahrer

Ein Polizeibeamter hält seine "Kelle" aus dem Fenster seines Streifenwagens. © picture-alliance/dpa Foto: Bernd Thissen
Die Polizei stoppte den Lkw-Fahrer auf der A31 bei Rhede im Emsland. (Themenbild)

Die Polizei hat einen offenbar sturzbetrunkenen Lkw-Fahrer auf der Autobahn 31 im Emsland gestoppt. Laut Autobahnpolizei hatte der 46-Jährige am späten Samstagabend mehrfach die Leitplanken auf beiden Seiten der Fahrbahn in Richtung Leer beschädigt. Die Beamten stoppten den Lkw. Beim Gespräch mit ihnen konnte sich der Fahrer kaum auf den Beinen halten. Die Polizisten brachten ihn in eine Ausnüchterungszelle und fuhren den Lkw auf den nächstgelegenen Autobahnparkplatz. Das Ergebnis einer Blutprobe stand am Sonntagmorgen noch aus.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 03.10.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Labor wird eines von mehreren Glasröhrchen angehoben. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona in Schlachthöfen: Hilft eine verschärfte Testpflicht?

In den Landkreisen Cloppenburg und Emsland testeten Betriebe Sprechern zufolge täglich - trotzdem sind die Zahlen hoch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen