Stand: 12.01.2019 12:36 Uhr

A30 und A2: Lückenschluss spart Zeit und Nerven

Bild vergrößern
Bis Dezember 2018 mussten Verkehrsteilnehmer durch Bad Oeynhausen fahren, um von der A2 auf die A30 zu kommen.

Die Lücke zwischen der A2 und der A30 ist seit rund einem Monat geschlossen. Auf der Strecke zwischen Hannover und Osnabrück müssen Auto- und Lkw-Fahrer nun nicht mehr durch Bad Oeynhausen fahren. Zu Stoßzeiten kam es in dem Kurort immer wieder zu Staus. Durch den neuen Autobahnabschnitt sparen Autofahrer jetzt rund zehn Minuten Zeit, im Feierabendverkehr oder zu Beginn des Wochenendes sogar noch mehr. Insgesamt hat sich die Verkehrssituation auf der Ost-West-Achse zwischen Berlin und den Niederlanden entspannt.

Videos
06:58
Hallo Niedersachsen

Bad Oeynhausen: Übergang von A2 zu A30 fertig

Hallo Niedersachsen

Nach zehn Jahren Bauzeit ist die Autobahnlücke von der A2 auf die A30 geschlossen worden. Ab Sonntag rollt der Verkehr nicht mehr durch Bad Oeynhausen. Video (06:58 min)

50.000 Fahrzeuge fuhren vorher durch Bad Oeynhausen

Auch in Bad Oeynhausen geht es nun ruhiger zu. Während vor dem Lückenschluss rund 50.000 Fahrzeuge die Stadt pro Tag passierten, hat sich der Verkehr jetzt deutlich verringert, wie Stadtsprecher Volker Müller-Ulrich NDR 1 Niedersachsen sagte. Konkrete Zahlen werde es erst im Sommer geben. Dann sollen auch die Zu- und Abfahrten des neuen Abschnitts fertig sein, so der Sprecher.

Anwohner beschweren sich über Lärm

Gut zehn Jahre dauerte der Bau des Verbindungsstücks zwischen den beiden Autobahnen. Der Bund steuerte rund 221 Millionen Euro für das Projekt bei, die Stadt Bad Oeynhausen zahlte etwa eine Million Euro für einen lärmmindernden Asphalt. Trotzdem gebe es bereits Beschwerden von Anwohnern der neuen Autobahn. Alle gesetzlich vorgegebenen Lärmschutzmaßnahmen seien aber momentan erfüllt. Die Stadt plant nach Angaben des Sprechers, den Autobahnabschnitt an den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen weiterzugeben.

Weitere Informationen

Nordumgehung der A 30 in beide Richtungen frei

Bad Oeynhausen atmet auf: Die Autobahnlücke zwischen der A2 und der A30 ist endlich geschlossen. Am Donnerstag wurde auch das Teilstück in Richtung Hannover freigegeben. (13.12.2018) mehr

Historischer Tag in Oeynhausen: A30 freigegeben

"Dass ich das noch erleben darf", werden sich wohl viele Bad Oeynhausener freuen. Nach 50 Jahren Diskussion und zehn Jahren Bauzeit ist die Lücke zwischen der A2 und A30 geschlossen worden. (09.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.01.2019 | 12:00 Uhr