Stand: 14.04.2020 09:25 Uhr

A30 nach Unfall auf Brücke kurzzeitig gesperrt

Ein Polizist sichert eine Unfallstelle auf einer Autobahn.  Foto: Julian Stratenschulte
Eine Autofahrerin fuhr über ein Teil des Brückengeländers. (Symbolbild)

Ein Unfall auf einer Brücke über die A30 in Osnabrück hat am Ostermontag für Stau auf der Autobahn gesorgt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war eine 39-jährige Autofahrerin auf der Brücke von der Fahrbahn abgekommen und gegen das Geländer gefahren. Da Teile auf die Autobahn fielen, musste diese kurzzeitig voll gesperrt werden. Eine 38-Jährige fuhr noch vor der Sperrung mit ihrem Auto über eines der Trümmerteile und beschädigte ihr Fahrzeug. Verletzt wurde jedoch niemand.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 14.04.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz, im Hintergrund stehen Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Landesregierung äußert sich um 15 Uhr zu Corona-Lockerungen

Es werden Ministerpräsident Weil, Wirtschaftsminister Althusmann und Kultusminister Tonne erwartet. NDR.de überträgt live. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen