Stand: 23.04.2021 08:29 Uhr

A30: Bundespolizei stellt geschmuggeltes Bargeld sicher

Zwei Plastiktüten gefüllt mit Bündeln aus 20 Euro Scheinen. © Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Das Bargeld befand sich in zwei Plastiktüten.

Bei einer Fahrzeugkontrolle an der deutsch-niederländischen Grenze hat die Bundespolizei rund 540.000 Euro Euro Bargeld beschlagnahmt. Den Angaben zufolge wurde das Geld bei zwei Männern an der A30 in der Grafschaft Bentheim gefunden. Sie hatten es in Plastiktüten transportiert. Gegen die Männer im Alter von 32 und 34 Jahren wird jetzt wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt. Wer mehr als 10.000 Euro beim Grenzübertritt bei sich hat, muss das gegenüber dem Zoll anzeigen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein junges Mädchen mit OP-Maske © Colourbox

Caritas fordert Förderung bestehender Jugendhilfe-Projekte

"Aufholen nach Corona": Bund gibt zwei Milliarden Euro zur Bekämpfung der Pandemie-Folgen bei Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen