Stand: 19.02.2019 20:30 Uhr

13 Aufgaben im Parcours: So fühlt sich Demenz an

In Deutschland sind etwa 1,7 Millionen an einer Demenz erkrankt. Es wird viel geredet über diese Krankheitsbilder - aber wie fühlen sie sich eigentlich an? Mithilfe einer Simulation will die Stadt Oldenburg den schwierigen Alltag demenzkranker Menschen nun erfahrbar machen. "Das erfährt man durch diesen Parcours", sagte der Leiter des Amtes für Teilhabe und Soziales, Bernd-Günter Schwabe, am Dienstag im Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen bei der Vorstellung des Projekts. Das Ziel sei es, Menschen an 13 Stationen in die Lage der Betroffenen zu versetzen.

Student entwickelt Demenzsimulator

Dabei geht es um ganz alltägliche Handgriffe - etwa Aufstehen, Anziehen, Frühstücken, Haushaltsarbeit oder Abendessen. Diese Situationen werden zum Beispiel in kleinen Holzboxen und integrierten Spiegeln nachgestellt. Für Demenzkranke seien dies oft schwere Hürden. Entwickelt wurde der Parcours "Hands-on Dementia" (Demenz zum Anfassen) von einem 21-jährigen Psychologie-Studenten aus Remscheid (Nordrhein-Westfalen). Die Stadt Oldenburg will den Demenzsimulator nicht verleihen, sondern ihn zur Information für Angehörige und Schulung von Altenpflegern und Ehrenamtlichen einsetzen.

Weitere Informationen

Alzheimer und Demenz: Fragen und Antworten

Was bedeutet Demenz? Einfach vergesslich oder schon dement? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es zurzeit? Antworten auf Fragen zu Demenz und Alzheimer-Erkrankungen. (19.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 19.02.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:50
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen
03:05
Hallo Niedersachsen