Stand: 13.02.2019 16:42 Uhr

Geflügelschlachthof Wiesenhof steigert Umsatz

Bild vergrößern
Wiesenhof profitiert vom wachsenden Appetit der Menschen auf Hähnchen.

Der Hähnchenkonzern PHW-Wiesenhof mit Sitz in Rechterfeld im Landkreis Vechta profitiert vom wachsenden Appetit auf Hähnchen in Deutschland und steigert seinen Gesamtumsatz um über vier Prozent auf knapp 2,6 Milliarden Euro. Das geht aus dem heute vorgelegten aktuellen Geschäftsbericht des Unternehmens hervor. Darin kündigt PHW-Wiesenhof an, das Angebot seiner „Tierwohl“-Produkte weiter auszubauen. Außerdem wolle das Unternehmen weiter in alternative, nicht tierische Erzeugnisse investieren.

Weitere Informationen

Wiesenhof will Schlachtzahlen nicht erhöhen

430.000 Hähnchen dürfen bei Wiesenhof in Lohne im Landkreis Vechta täglich geschlachtet werden. Kritiker befürchten, es könnten noch mehr werden. Wiesenhof dementiert. (06.02.19) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.02.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
Niedersachsen 18.00