Stand: 01.07.2021 21:31 Uhr

Zug erfasst Radfahrer - 29-Jähriger stirbt an Bahnübergang

Ein Radfahrer ist am Donnerstag an einem Bahnübergang in Vechta von einem Zug erfasst worden und gestorben. Der 29-Jährige hatte laut Polizei das Rotlicht missachtet. Demnach waren die Schranken schon geschlossen, als er sich dem Übergang näherte. Kurz vor dem Zusammenstoß bremste der Zugführer der Nordwestbahn und warnte den Radfahrer durch ein Hupsignal. Die Fahrgäste in dem Zug blieben unverletzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.07.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Kulturkran im Harburger Binnenhafen. © Metropolregion Hamburg

Technische Denkmäler rund ums Wasser erleben

Kräne, Schiffe, Mühlen und vieles mehr: Über 100 technische Denkmäler im Norden sind an diesem Wochenende zu besichtigen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen