Stand: 15.08.2019 11:03 Uhr

Zehntausende Liter Wasser im Klärwerk ausgelaufen

Im Klärwerk Oldenburg sind am Mittwoch zehntausende Liter Wasser ausgetreten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Der Schaden belaufe sich auf mehrere hunderttausend Euro, teilte der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) mit. Weil der alte Faulturm saniert werden soll, wollte der OOWV prüfen, ob der Turm noch dicht ist. Dafür wurde er mit zehntausenden Litern geklärtem Wasser geflutet. Daraufhin standen die Keller der Betriebsgebäude unter Wasser und der Turm lief komplett leer. Der Faulturm sei zwar dicht gewesen, nicht aber die unterirdischen Leitungen, erklärte ein OOWV-Sprecher. Das technische Equipment, das im Keller lagerte sei dabei stark beschädigt worden. In den kommenden Wochen sollen die Schäden behoben sowie die Leitungen und der Turm saniert werden. Anwohner seien nicht betroffen gewesen.

Jederzeit zum Nachhören
09:52
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

23.08.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:52 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.08.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
Niedersachsen 18.00