Stand: 10.09.2020 10:27 Uhr

Wohnwagen auf Campingplatz in Oyten abgebrannt

Ein Kleinbus brennt komplett aus. © Nord-West-Media TV
Auf einem Campingplatz in Oyten sind vier Wohnwagen Opfer der Flammen geworden. (Themenbild)

In der Nacht zu Donnerstag sind vier Wohnwagen auf einem Campingplatz in Oyten (Landkreis Verden) abgebrannt beziehungsweise beschädigt worden. Als die Freiwillige Feuerwehr eintraf, standen zwei Wohnwagen und die dazugehörigen Nebengebäude in Brand. Durch die Hitze wurden zwei weitere Wohnwagen und deren Nebengebäude auf den Nachbarparzellen beschädigt. Beim Ausbruch des Brandes befanden sich zwei Menschen in einem der Wohnwagen. Sie wurden auf das Feuer aufmerksam und konnten sich in Sicherheit bringen. Sie wurden leicht verletzt. Die Ursache für das Feuer ist bislang unklar. Der Schaden beläuft sich nach derzeitigen Erkenntnissen auf mehrere Zehntausend Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.09.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Baracken im ehemaligen Gefangenen- und KZ-Sammellager in Sandbostel. © dpa Foto: Michael Bahlo

Steinmeier gedenkt NS-Kriegsgefangener im Lager Sandbostel

Das Staatsoberhaupt erinnerte an den Überfall der Wehrmacht auf Russland vor 80 Jahren und legte einen Kranz nieder. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen