Stand: 01.12.2018 18:59 Uhr

Wilhelmshaven - eine Stadt, zwei Perspektiven

Wie sehen Menschen ihre Stadt, die schon immer dort leben? Und wie sieht die gleiche Stadt aus der Perspektive von Geflüchteten aus? Das will jetzt eine Fotoausstellung in der Wilhelmshavener Friedenskirche zeigen. Zehn Menschen, die entweder in Wilhelmshaven geboren wurden oder schon länger dort leben, haben mit Einwegkameras ihre Sicht auf die Stadt festgehalten. Ebenso machten sich zehn in Wilhelmshaven lebende Flüchtlinge auf den Weg, um bestimmte Orte zu fotografieren. "Die Bilder sollen zeigen, was den Menschen wichtig ist - wie sie ihre Stadt sehen und was sie mögen", hieß es von den Veranstaltern.

Fotoausstellung: Wilhelmshavener Perspektiven

"Weiter Horizont am Meer, statt enge Grenzen"

Die Fotos zeigen unter anderem den Strand, Momentaufnahmen aus den Stadtteilen und Alltagssituationen. "Die Bilder dieser Ausstellung erzählen nicht von engen Grenzen, sondern von dem weiten Horizont am Meer, nicht vom verfallenden Glanz vergangener Tage, sondern von der Lebendigkeit einer sich durch die Vielfalt ihrer Menschen verändernden Stadt", schreibt Kreispfarrer Christian Scheuer in einer Ankündigung der Ausstellung.

"Glaube, Liebe, Hoffnung. (M)eine Sicht auf Wilhelmshaven"

Das Projekt entstand aus einer Idee der Flüchtlingsarbeit des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven. Unter dem Titel "Glaube, Liebe, Hoffnung. (M)eine Sicht auf Wilhelmshaven" ist es zwei Wochen in der Friedenskirche im Stadtteil Fedderwardergroden öffentlich zugänglich. Ab dem 5. Januar zeigt die Thomaskirche im Stadtteil Neuengroden die Bilder.

Videos
02:44
Nordmagazin

Ausstellung: "Wege nach Neubrandenburg"

12.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Ob als Flüchtling im Zweiten Weltkrieg oder heutzutage aus Syrien - Migration hat viele Gesichter. Darauf will die Fotoausstellung der AWO in Neubrandenburg aufmerksam machen. Video (02:44 min)

03:00
Hallo Niedersachsen

Geflüchtete besuchen Museum Friedland

13.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Mit Sex, Liebe und Verhütung befasst sich die Wanderausstellung in Friedland "Only Human. Leben. Lieben. Mensch sein". Wir haben Geflüchtete bei ihrem Besuch im Museum begleitet. Video (03:00 min)

02:53
Nordmagazin

Syrerin startet neues Leben als Malerin

14.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Raghda Al Safadi kann in ihrer neuen Heimat Rostock endlich das tun, was sie schon immer wollte: malen. Die 62-jährige Syrerin präsentiert bereits ihre zweite Ausstellung. Video (02:53 min)

Wilhelmshaven - eine Stadt, zwei Perspektiven

Eine Fotoausstellung in der Friedenskirche zeigt die Sicht von Einheimischen und Geflüchteten auf Wilhelmshaven. Mit Einwegkameras hielten sie Orte fest, die ihnen etwas bedeuten.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Friedenskirche Wilhelmshaven
Preußenstraße 45
26388  Wilhelmshaven
Öffnungszeiten:
9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Hinweis:
ab dem 5. Januar ist die Ausstellung in der Thomaskirche in Wilhelmshaven-Neuengroden zu sehen.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.12.2018 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:20
NDR//Aktuell

Korruptionsverdacht bei "Gorch Fock"-Sanierung

13.12.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:58
Hallo Niedersachsen

Enthauptungsvideo geteilt: Schüler angezeigt

12.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:28
Niedersachsen 18.00

Übergabe der "AIDAnova" in Bremerhaven

12.12.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00