Stand: 19.08.2019 12:04 Uhr

Wilhelmshaven: Mutmaßlicher Dealer aufgeflogen

In der Wohnung des Verdächtigen wurden auch dank der Spürnase eines Hundes mehrere Drogenverstecke entdeckt.

Zollbeamte haben in der Wohnung eines 22-Jährigen in Wihelmshaven eine größere Menge Drogen entdeckt. Insgesamt seien 1,5 Kilogramm Amphetamine, 860 Gramm Marihuana, 21 Cannabispflanzen sowie Material für eine Indoor-Plantage sichergestellt worden, teilte das Hauptzollamt Oldenburg am Montag mit. Der mutmaßliche Dealer war den Beamten bereits Anfang August bei einer Fahrzeugkontrolle mit geringen Mengen der Rauschgifte im Fahrzeug aufgefallen. Daraufhin wurde eine Hausdurchsuchung bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg beantragt. Auch dank des Einsatzes von Zollhündin "Kiss" habe man in der Wohnung viele Drogenverstecke entdeckt, teilten die Ermittler mit. Der Straßenverkaufswert der Drogen wurde mit 26.500 Euro angegeben.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

17.09.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 19.08.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

00:56
Niedersachsen 18.00
01:51
Niedersachsen 18.00
04:42
Hallo Niedersachsen