Stand: 28.02.2021 13:20 Uhr

Wilhelmshaven: Kinder fallen beim Spielen in den Banter See

Sonnenuntergang am Banter See. © NDR Foto: Peter Lemke, Wilhelmshaven
Eine dreiköpfige Familie ist am Sonnabend aus dem Banter See in Wilhelmshaven gerettet worden. (Archiv)

In Wilhelmshaven ist am Sonnabendnachmittag ein Achtjähriger beim Spielen ausgerutscht und in den Banter See gefallen. Als seine Zwillingsschwester versuchte, ihm zu helfen, fiel sie ebenfalls in das kalte Wasser. Das teilte die Polizei mit. Die Mutter sprang daraufhin ebenfalls in den See, um ihre Kinder zu retten. Passanten alarmierten die Einsatzkräfte. Als diese am See ankamen, hatte ein Ehepaar aus Jever alle drei Familienmitglieder bereits unversehrt aus dem Wasser geholt. Die durchnässten Zwillinge und ihre Mutter seien danach vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden, so die Polizei.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.02.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen gehen durch eine Fußgängerzone und tragen einen Mund-Nase-Schutz. © dpa / picture alliance Foto: Oliver Berg

"Vergessen, wie verletzlich Menschen und Systeme sind"

Die Emderin Jutta Lindert arbeitet seit Kurzem als Corona-Beraterin für die WHO. Welche Aufgaben hat sie? Ein Gespräch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen