Stand: 21.05.2021 15:51 Uhr

Wiederbelebung im Impfzentrum rettet Frau das Leben

Marlies Hohmann und ihr Ehemann mit einem Team des Impfzentrums der Stadt Oldenburg. © Stadt Oldenburg/Sascha Stüber Foto: Sascha Stüber
Drei Wochen nach ihrem Zusammenbruch wurde die 70-jährige Marlies Hohmann im Impfzentrum Oldenburg gegen Covid-19 geimpft.

Nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand im Eingangsbereich des Oldenburger Impfzentrums hat sich eine 70-jährige Frau wieder erholt. Sie konnte nun verspätet ihre Corona-Schutzimpfung bekommen. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, wurde Marlies Hohmann vor rund drei Wochen im Impfzentrum von Notfallsanitätern der Berufsfeuerwehr und des Roten Kreuzes wiederbelebt - mithilfe eines Defibrillators. "Auch wenn ich mir das Ganze wirklich gerne erspart hätte - es gab wohl keinen besseren Ort für einen solchen Notfall als das Impfzentrum", sagte die 70-Jährige laut Pressemitteilung.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.05.2021 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die "Gorch Fock" am Hafen von Wilhelmshaven. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Zweiter Versuch: "Gorch Fock" ist wieder auf Probefahrt

Das Segelschulschiff der Marine legte am Dienstagnachmittag in Wilhelmshaven ab. Am Mittwoch wird es zurückerwartet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen