Stand: 30.09.2021 08:07 Uhr

Wetter vermiest Erdbeer-Bauern die Ernte

Erdbeeren liegen in Schalen aus Pappe. © dpa-Bildfunk Foto:  Hauke-Christian Dittrich
Im Frühjahr zu kalt, dann zu nass - das hatte Folgen für die Erdbeer-Ernte in diesem Jahr. (Themenbild)

Die Erdbeerernte ist in diesem Jahr um 40 Prozent geringer ausgefallen als im Vorjahr. Das teilte der Deutsche Bauernverband mit. Ursache ist demnach die Witterung. Anfang des Jahres sei es deutlich zu kalt gewesen, anschließend kam viel Regen - das sei ungünstig für den Erdbeeranbau gewesen, hieß es. Die Anbaufläche in Niedersachsen liegt derzeit bei rund 4.000 Hektar, die Hälfte davon bei Langförden im Landkreis Vechta.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.09.2021 | 08:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Mehr Nachrichten aus der Region

Maskierte Polizisten bei einer Razzia gegen sogenannte Reichsbürger © dpa Foto: Boris Roessler

Razzia bei Reichsbürgern: LKA-Beamter unter Beschuldigten

Der Beamte hat im Bereich Staatsschutz gearbeitet. Laut Innenministerium Niedersachsen wurde ihm das "Führen der Dienstgeschäfte" untersagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen