Stand: 09.04.2021 08:43 Uhr

Weniger Lärm in den Meeren seit Corona: Was sind die Folgen?

Ein Wal © Colourbox Foto: KonArt
Für Wale dürfte der Rückgang von Lärm durch Schiffe eine Wohltat sein. (Themenbild)

Ein internationales Forscherteam untersucht die Tierlaute im Ozean während der Corona-Krise. Der Rückgang des Reiseverkehrs infolge der Pandemie hätte einen einzigartigen Moment für die Forscher geschaffen, erklärte der Leiter des Projekts. Mit dabei ist auch ein Team aus Bremerhaven. Obwohl vorherige Studien einen Zusammenhang zwischen menschgemachtem Lärm in den Meeren und dem Tierverhalten festgestellt haben, sind die genauen Zusammenhänge noch unbekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.04.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen legen bei einer Trauerfeier im Wollepark Kerzen und Blumen nieder. © NDR Foto: Amelia Wischnewski

Tod von Qosay K. : Staatsanwaltschaft nennt Details

Dem 19-Jährigen aus Delmenhorst fehlte ein Zahn. Laut Staatsanwaltschaft ist nicht die Polizei dafür verantwortlich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen