Stand: 21.02.2020 06:50 Uhr

"Weihegold"-Fohlen: BGH gibt Reitmeister recht

Isabell Werth mit Weihegold
Die Dressurreiterin Isabell Werth gewann auf "Weihegold" bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 Gold und Silber.

Auch im dritten Anlauf ist Christine Arns-Krogmann aus Lohne (Landkreis Vechta), Eigentümerin der Dressurstute "Weihegold", vor Gericht gescheitert. Am Donnerstag entschied der Bundesgerichtshof (BGH): Der Reitmeister Johann Hinnemann aus Voerde (Nordrhein-Westfalen) ist der rechtmäßige Züchter des Fohlens "Aweih". Das Fohlen entstand aus einer befruchteten Eizelle von "Weihegold", die einer Stute des Reitmeisters zur Austragung eingepflanzt wurde. Hinnemann hatte sich nach der Geburt des Fohlens als dessen Züchter eintragen lassen. Laut BGH zu Recht, schließlich habe er den gesamten Zuchtvorgang bestimmt. Arns-Krogmann hatte vor dem BGH gefordert, dass ihr als Eigentümerin von "Weihegold" auch die Züchtereigenschaft für das Fohlen "Aweih" zugesprochen wird.

VIDEO: "Weihegold"-Urteil: Reitmeister ist Züchter (3 Min)

Eigentümerin habe von Eintragung nichts gewusst

Arns-Krogmann hatte "Weihegold" 2011 bei dem Reitmeister Hinnemann untergebracht. Dieser ließ die Erfolgsstute 2012 in Absprache mit der Eigentümerin besamen. Die befruchtete Eizelle entnahm er dem Dressurpferd, damit seine eigene Stute das Fohlen "Aweih" austragen konnte. Anschließend ließ sich der Reitmeister eine Eigentumsurkunde sowie einen Pass für "Aweih" ausstellen und sich in beidem als Züchter eintragen. Arns-Krogmann hatte darüber eigenen Angaben zufolge keine Kenntnis. Hinnemann begründete sein Vorgehen damit, dass "Weihegold" bei der Eizellen-Entnahme bei ihm untergebracht war. Zudem habe er den gesamten Zuchtvorgang organisiert und bezahlt.

Züchter erhält Züchterprämie

Als derzeit wohl erfolgreichste Zuchtstute wurden "Weihegold" in der Vergangenheit wiederholt befruchtete Embryos entnommen. Leihmutter-Stuten trugen die Fohlen aus. Für 13 solcher Fohlen wurde "Weihegolds" Eigentümerin Arns-Krogmann als Züchterin eingetragen. Im Fall des 2013 geborenen Fohlens "Aweih" sprach der BGH nun Hinnemann die Züchtereigenschaft zu. Damit hat der Reitmeister auch Anspruch auf die Züchterprämie, die bei Erfolg des Pferdes ausgeschüttet wird.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.02.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Klinikum Sanderbusch. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Sanderbusch: Klinik nach Corona-Ausbruch abgeriegelt

Laut Geschäftsführung haben sich in dem Krankenhaus mindestens 32 Mitarbeiter und 13 Patienten mit dem Virus infiziert. mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Neue Corona-Regeln: Das gilt im Dezember und zu Weihnachten

Einschränken, um dann gemeinsam die Feiertage zu verbringen - das ist der Kern der Corona-Verordnung für Niedersachsen. mehr

Mehrere Traktoren stehen in zwei Reihen nebeneinander.

Cloppenburg: Landwirte demonstrieren weiter vor Lidl-Lager

Die Bauern fordern mehr Geld für die von ihnen produzierten Lebensmittel. Auch an anderen Orten gibt es Proteste. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Stichtag für Impfzentren: Kommunen müssen Standorte benennen

In Hannover soll ein Groß-Impfzentrum an der Messe entstehen. Einige Landkreise wollen Sport- und Stadthallen nutzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen