Am Eingang einer Grundschule wird ein Zettel mit der Aufschrift "Unsere Schule ist von 05.10.2020 bis auf Weiteres geschlossen!" angebracht, der Zettel daneben mit der Aufschrift "Willkommen zurück" wird abgehängt. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Wegen Corona: Kitas und Schulen in Lemwerder geschlossen

Stand: 05.10.2020 07:44 Uhr

Wegen weiterer Corona-Fälle bleiben ab heute in der Gemeinde Lemwerder (Landkreis Wesermarsch) Schulen und Kitas geschlossen. Auch der Sportbetrieb wurde eingestellt, berichtet NDR 1 Niedersachsen.

Damit soll das Infektionsgeschehen vor Ort so weit wie möglich eingedämmt werden, sagte Volker Blohm, Leiter des Gesundheitsamtes Wesermarsch. Zuvor waren am Freitag zunächst eine Erzieherin einer Kita und ein Kind des Gymnasiums positiv getestet worden. Am Sonnabend kamen dann acht weitere Infektionen dazu, die in direktem Zusammenhang mit dem Gymnasium und der Kita stehen, so das Gesundheitsamt.

Videos
Freizeitpark in Vechta
2 Min

Corona Kompakt: Neue Auflagen im Landkreis Emsland

Außerdem: Ermittlungen nach einem Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim werden eingestellt und Freizeitpark in Vechta zieht Bilanz. 2 Min

200 Menschen in Quarantäne

Zurzeit befinden sich in Lemwerder rund 200 Menschen in Quarantäne. 60 wurden bereits getestet, mehr als 100 sollen heute untersucht werden. Das nun Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten komplett geschlossen werden mussten, sei "alternativlos" gewesen, so Blohm. Landrat Thomas Brückmann (parteilos) appellierte an die Bevölkerung der Gemeinde, sich an die Corona-Regeln zu halten und insbesondere den Abstand einzuhalten. Es könne sich nicht sein, dass große private Feierlichkeiten mit zum Teil Hunderten Gästen auf engstem Raum und ohne jeglichen Abstand abgehalten werden und das Virus so in die Fläche getragen wird, um dann ein Geschehen wie aktuell in Lemwerder auszulösen, sagte Brückmann. Aufgrund des rücksichtslosen Verhaltens einiger Menschen müssten jetzt alle Eltern und Kinder in Lemwerder leiden.

 

Weitere Informationen
Ein Kind mit Schutzmaske sieht ernst aus. © photocase Foto: Michael Schnell

Behörden verschärfen Corona-Regeln in Samtgemeinde Sögel

Weil mehr als 80 Beschäftigte eines Schlachthofs infiziert sind, werden unter anderem Zusammenkünfte begrenzt. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ilia Gruev (v.l.), Yuya Osako und Milot Rashica von Werder Bremen © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Corona-Tests negativ - Werder gegen Hoffenheim findet statt

Die Bremer haben am Freitag die Vorbereitung auf ihr Bundesliga-Spiel aufgenommen. Tahith Chong durfte die Quarantäne vorzeitig verlassen. mehr

Aufgeschichtete Zweige brennen mit hoher Flamme. Dahinter Personen vor einer Wasserfläche. © picture alliance/Hans-Jürgen Ehlers/dpa Foto: Hans-Jürgen Ehlers

Heute brennen Osterfeuer in Aurich und Wittmund

In den Landkreisen werden die ausgefallenen Feuer heute nachgeholt. Bis 17 Uhr darf abgebrannt werden. mehr

Ein Foto der auf der "Gorch Fock" ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken ist auf ihrem Grab auf dem Friedhof zu sehen. © dpa Foto: Henning Kaiser

Fall Jenny Böken: Vater stellt neue Strafanzeige in Aurich

Die Kadettin war im September 2008 vor Norderney ertrunken. Die Ermittlungen waren im Jahr darauf abgeschlossen worden. mehr

Die Deichbrücke in Wilhelmshaven bei ihrer Sanierung. © Stadt Wilhelmshaven

Wilhelmshaven: Deichbrücke wird für Sanierung ausgehoben

Die über 100 Jahre alte Drehbrücke in der Hafenstadt soll zum Hannoverkai transportiert und dort runderneuert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen